Hervorragendes Küstenangeln auf der Halbinsel Juelsminde

Küstenangeln auf der Halbinsel Juelsminde

Foto: VisitJuelsminde

Die hübsche Küste der Halbinsel Juelsminde, mit den Fjorden von Horsens und Vejle, ist sehr abwechslungsreich und bietet daher eine Vielzahl an guten Plätzen zum Angeln. 

Man kann sowohl Spinn- als auch Fliegenfischen, und Sie können von der Küste und vom Boot aus angeln. Selbst bei Wind und schlechten Wetterverhältnissen finden Sie leicht gute Plätze zum Angeln, die windgeschützt sind, ruhiges Wasser und herrliche Naturerlebnisse bieten.


Die Gegend ist bekannt für die hervorragenden Möglichkeiten zum Fang von Meeresforellen, wo die Hauptsaison von April bis Juni und dann wieder im September und Oktober liegt. Die lange und variierte Küstenstrecke mit kleinen Buchten und Einschnitten bietet jedoch auch gute Möglichkeiten für den Fang vieler anderer Arten wie Hornfisch, Plattfisch und Dorsch.

Liste
Karte

Wurm am Haken?
Entlang der Küsten in Østjylland angelt man am besten mit Fliege oder Blinker. Angeln mit Sandwürmern ist hier eher eine Seltenheit. An der Westseite von Borre Knob, östlich von Horsens und direkt an der Förde gelegen, kann man die Würmer bei Interesse selbst im seichten Wasser ausgraben.

Angeln - loslegen

Foto: VisitJuelsminde