Der Küstenweg Snaptun - Juelsminde

Foto: VisitJuelsminde
Aktivitäten
Touren
Addresse

Havnevej, Snaptun

7130 Juelsminde

Kontakt

Die Strecke zwischen Snaptun und Juelsminde ist eine unglaublich schöne Wandertour von 22 km Länge.

Sie können die Tour entweder in Snaptun oder Juelsminde beginnen, oder die Strecke in Etappen aufteilen. Es gibt u. a. gute Parkmöglichkeiten beim Naturcenter Tønballe, in Pøt Strandby, As Vig, Kirkholm, Palsgaard und Sandbjerg Vig. Auf der Strecke erleben Sie eine interessante landwirtschaftlich geprägte Kulturlandschaft. An mehreren Stellen sind Informationstafeln aufgestellt, und Sie können unterwegs das Naturcenter Tønballe besuchen, wo es u. a. eine Ausstellung über Kultur, Natur, Geologie u. v. m. gibt.

Jeweils am Anfang des Küstenwanderweges Juelsminde-Snaptun findet man das Faltblatt mit Informationen über die Strecke.

Im Folgenden einige Highlights und historische Fakten, wenn Sie Ihre Wanderung im gemütlichen Hafenort Snaptun beginnen.

1: Der Hafenort Snaptun

Snaptun wurde 1856-57 als Landungshafen für landwirtschaftliche Erzeugnisse von Hjarnø und Endelave gegründet.

2: Die Schanzen am Fjord von Horsens

Um Horsens zu schützen, wurden mehrmals Schanzen an der Fjordmündung angelegt. Die Schanze Lille Batteri bei Hesteodde ist vermutlich die älteste.

3: Jensgaard

Jensgaard war ursprünglich ein Gutshof mit leibeigenen Bauern. Er wird das erste Mal um das Jahr 1300 erwähnt, unter dem Namen Inæs, wo er zum Kloster Øm gehören sollte.

4: As Vig

Am Strand südlich vom Waldgebiet Sønderby Skov liegt ein großes Sommerhausgebiet auf maritimem Vorland – d. h. auf Sandbänken, die an der Küste entlang abgelagert wurden. Die weiß gekalkte Kirche von As liegt wunderschön auf einer Anhöhe in der Nähe des Wassers. Die Kirches hat einen romanischen Chorraum und ein romanisches Schiff.

5: Die Wallanlage bei Palsgaard

Palsgaard war der Hauptsitz verschiedener Adelsgeschlechter, deren leibeigene Bauern in den umliegenden Dörfern wohnten. Das älteste Gebäude von Palsgaard lag bei der Wallanlage an der Nordküste von As Hoved. Die Wallanlage liegt in einem künstlichen See und besteht aus zwei Wällen. Auf dem kleineren stand wahrscheinlich ein Turm, der von einer Palisade umgeben war. Das war der letzte Zufluchtsort der Bewohner. Auf dem größeren Wall stand das Wohnhaus der Herrschaft, etwas weniger befestigt. Der Wirtschaftshof lag wohl aus praktischen Gründen weiter im Landesinneren. Die Reste des ältesten Palsgaard-Gebäudes sind auf 1275-1300 datiert.

6: Palsgaard Park og Gutshaus

Der Gutshof mit dem wunderschönen Park, einem großen Unternehmen und gepflegten Gebäuden ist einen Besuch wert.

Auf den Wegen, die durch den Park führen, kommt man am Hauptgebäude vorbei, das hoch oben auf einer Anhöhe die Bucht von Juelsminde überblickt.

Im Park findet man Kunst, hübsche Staudenbeete, mächtige Rhododendren und eine Reihe von seltenen Bäumen.

7: Håbet

Håbet ist die Bezeichnung für eine tief gelegene, abgeschnürte Meeresbucht südlich von Palsgaard und Hosby.

8: Sandbjerg Vig

Die Bucht Sandbjerg Vig ist ein tief gelegenes Gebiet mit Strandwiesen auf erhöhtem Meeresboden.

9: Juelsminde

Juelsminde ist heute als Küsten- und Urlaubsstadt mit einem lebendigen Leben am Hafen bekannt. Bereits um das 16. Jahrhundert herum geb es eine Fährverbindung zwischen Bogense und Klakring.

Der Küstenweg Snaptun – Juelsminde ist ein Teil des Wanderweg-Netzwerks „Spor i Landskab“ (Spuren in der Landschaft), das allen Interessierten die Möglichkeit bietet, Seiten der dänischen Natur zu entdecken, die ansonsten nicht zugänglich für die Öffentlichkeit sind.

 

Addresse

Havnevej, Snaptun

7130 Juelsminde

Facilities

Naturerlebnisse

Geschichte und Kultur

Ruhe und Vertiefung

Spaziergänge

Länge in km. (22)

Erleben Sie auch

Mehr sehen
Aktualisiert von:
Kystlandet: VisitJuelsminde