Eine Sage über die Juelsminde-Bahn

Als die Juelsminde-Bahn 1884 nach Bjerre Herred kam, war es etwas ganz besonderes, das erste Mal mitzufahren.

An einem Herbsttag kam ein alter Spinnrockendreher aus Breth Surmose und wollte bei Gramrode in die Eisenbahn steigen. Als er den Kopf ins Abteil steckte und sah, wie schön und sauber alles war, zog er seine schmutzigen, lehmigen Holzschuhe draußen aus und ging auf Strümpfen in den Zug.

Als die Eisenbahn in Horsens ankam, machte der Schaffner die Tür auf, aber der Spinnrockendreher ging hinüber zur entgegengesetzten Tür und wollte dort hinaus. „Hallo, hier entlang“, sagte der Schaffner. „Ne, nicht für mich, ich muss auf der anderen Seite raus, denn da stehen meine Holzschuhe“.